Wir über uns – Impressum – Datenschutz

“Wir über uns”

Arbeitskreis Heckenschutz
(ursprünglich im Landkreis Lüchow-Dannenberg/Wendland – nun bundesweit)

Der „Arbeitskreis Heckenschutz“ zum Schutz von Hecken und Biotopverbundsystemen ist etwa seit 2002 aktiv.
Naturfreunde informieren über die ökologische Bedeutung der Hecken, beraten, unterstützen, dokumentieren (Fotos, Ausstellungen, u.a. zur „Kulturellen Landpartie“).

Da vor einiger Zeit die homepage zerstört worden ist, gibt es zur Zeit noch die Internetseiten: www.hecke.wg.vu (und: www.heckeninderlandschaft.npage.de). Nach dem Neuaufbau der homepage: www.heckenschutz.de sollen alle Inhalte übernommen werden.

Angestrebt werden:

  • ein effektiver Schutz der Hecken und Bitopverbundsysteme,
  • Verbreitung von „Pflegeempfehlungen“ zur naturnahen Pflege von Hecken,
  • Neuanpflanzungen von Hecken an Nebenwegen für Radfahrer und Wanderer (Stärkung des sanften Tourismus) – auch im Rahmen von „Ausgleichsmaßnahmen“, die der Schaffung und Abrundung von Biotopverbundsystemen dienen.

Immer noch steht leider der Einsatz zur Verhinderung von Naturverstümmelungen im Vordergrund: So hieß es in einem Schreiben an Umweltbehörde usw.:
“In dieser Schneidesaison 2007/08 übertrifft die Brutalität und Unfachlichkeit, mit der an nahezu allen Straßen und Wegen im Landkreis Heckengehölze weiter verstümmelt und beseitigt und auch gesunde Bäume mutwillig gefällt und zu Karikaturen verschnitten werden, alles bisher Beobachtete.
Die „Maßnahmen“ gehen in der Regel weit über die „Verkehrssicherungspflicht“ (Freischneiden eines Lichtraumprofils) hinaus! Einzelne Bäume werden so stark verstümmelt, dass eine Erkrankung des Baumes absehbar ist…..
Das Landschaftsbild wird weiter zersägt, zerschreddert und verheizt, wenn die Ursachen nicht klar benannt und bekämpft werden:…“

Ziel ist die Unterstützung einer naturnahen Landwirtschaft und des sanften Tourismus durch die vielfältige ökologische Funktion der Hecken für Landschafts- und Heimatschutz und die Schaffung der Minimalvoraussetzungen für effektiven Umweltschutz (Biotopverbundsysteme!) bzw. die Erhaltung der Artenvielfalt.

Wie kann man unsere ehrenamtliche Arbeit unterstützen?:

  • Fotografieren Sie (möglichst digital) schützenswerte Hecken u. Bäume, laufende „Pflegemaßnahmen“ [siehe unseren Protokollbogen], geschändete Straßenränder etc.!
  • Rufen Sie Bürgermeister, Untere Naturschutzbehörde, Naturschutzbeauftragte (Landschaftswächter), Polizei und Zeitungsredaktionen und den Arbeitskreis Heckenschutz an (info(ät)heckenschutz.de  – Telefon: siehe unten und “Kontakt”)!
  • Dringen Sie auf Einhaltung von naturnahen Pflegerichtlinien für Hecken an Straßen und in der Feldflur!
  • Nehmen Sie an Veranstaltungen, Pflegeaktionen etc. teil (siehe auch unter: Einladungen und Rundbriefe)!
  • Setzen Sie sich für unser „Konzept für neue Heckenbänder überall – Schaffung von Biotopvernetzungen” ein bei Ihren Kommunalpolitikern, den Bürgermeistern sowie den Landräten!
  • Spenden für neue Hecken (z.B. für eine Strecke mit „Wildobst“ als Attraktion für den Tourismus, ggf. mit ökonomischer Bedeutung als „Erntehecke“)!
  • Übernehmen Sie Patenschaften für Hecken (ggf. mit Schulen, Kindergärten, Firmen, Vereinen, Sozialeinrichtungen…)!
  • Pflanzen Sie selbst (ggf. mit Dorfgemeinschaften) neue Hecken, bessern Sie alte Heckenlinien aus!
  • Unterschreiben Sie für unsere Forderungen und verbreiten Sie unsere Unterschriftenlisten!

Arbeitskreis Heckenschutz

Herausgeber/Hilfe/Administrator
c/o Jürgen Kruse
Niehuskamp 3

48739 Legden   – T: 02566 -9709087

eMail: info(at)heckenschutz.de

siehe auch: “Kontakte etc. – Arbeitskreis Heckenschutz ab 2010 – neu: ANU Wendland” – www.anu-wendland.de

Stand: 21.5.2018

Siehe auch Hinweise auf den Arbeitskreis Heckenschutz und die Themen des Arbeitskreises bei Suchmaschinen im Internet und besonders “Hecke” bei www.wikipedia.de. Auf dieser Internetseite gibt es viele Hinweise auf Empfehlungen, Artikel, Materialien auf Internetadressen (links), die zu ähnlichen Themen arbeiten. Eine Literaturliste wird fortgeschrieben.
Wichtig vor allem unser
-”Konzept für ein neue Heckenbänder überall – Schaffung von Biotopvernetzungen” und die
- Empfehlungen zur naturnahen Heckenpflege: “Wie sollen Hecken gepflegt werden? – Vorschläge für Richtlinien zur Pflege von Hecken”.

Das bürgerschaftliche Engagement verschlingt viel Zeit und Geld.
Daher bitten wir nicht nur um Unterstützung des Anliegens und um Mithilfe, sondern auch um Spenden:

Stichwort „Heckenschutz“
Konto: IBAN: DE67 4804 0035 0677 9094 00

(BIC: COBADEFFXXX)


Haftungsausschluß/
ACHTUNG:

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch die Einbindung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann – so das LG – nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für all diese Links gilt: Wir möchten ausdrücklich betonen, daß wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Homepage und machen uns ihre Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf unsere Homepage ausgebrachten externen Links. Wir übernehmen keine Gewähr für die Inhalte all dieser Internetveröffentlichungen!


Impressum:
 

 

 

Hinterlasse eine Antwort